Meisterschaften

Bezirksmeisterschaft 2011

334 Ringe für Franzi und 343 Ringe für Torben. Das sind die Resultate der diesjährigen Teilnehmer unserer Jugendabteilung bei den Bezirksmeisterschaften.

Leider hatten wir in diesem Jahr nur zwei Starter bei den Junioren zu bieten. Wir sind aber guter Dinge, dass wir im nächsten Jahr auch wieder bei den Schülern und Jugendlichen vertreten sein werden.

Wie sind die Ergebnisse zu bewerten? Torben sollte mit den 343 Ringen die Quali für die Landesmeisterschaft geschafft haben. Bringt ihm und uns aber leider nichts, da er am Tag der LM verhindert ist.

Die 334 Ringe von Franzi werden wohl nicht für die LM reichen, da bei einem zu erwartenden kleineren Teilnehmerfeld (nicht so große Standkapazität im neuen LLZ) die Limits eher höher sein werden. - Dachten wir zumindest in diesem Moment, wir sollten eines besseren belehrt werden-.

Landesmeisterschaft 2010

Landesmeisterschaft_2010_Junioren_1

Es hat locker gereicht. Mit seinen 355 Ringen aus der Bezirksmeisterschaft übertraf Torben das Limit zur Landesmeisterschaft um 30 Ringe.

Somit konnten wir uns am Samstag bei „sommerlichen“ 11 Grad und einzelnen Schauern auf den Weg zur WEH nach Oldenburg machen. Das Wetter war zwar nicht das, was wir uns für Mitte Juni wünschen, hatte jedoch den Vorteil, dass in der WEH ein angenehmes Klima herrschte.

Nach der Waffenkontrolle und einem Rundgang durch die Hallen war es dann um 11:20 Uhr soweit. Torben bekam das Startsignal für seine erste Landesmeisterschaft. Trotz über 150 Ständen in der großen Halle mag er sich etwas verloren gefühlt haben, da in diesem Durchgang leider sehr viele Plätze nicht belegt waren.

Am Ende war Torben in der Klasse Junioren B mit 345 Ringen der zweitbeste von insgesamt sieben Startern aus dem Stader Bezirk, und belegte damit in der Gesamtwertung den 27. Platz. Zu diesem tollen Ergebnis gratulieren wir recht herzlich.

Nach Abholung des Schussbildes und Information der „Hammaher Standaufsichten und Auswerter“ über das erzielte Ergebnis gab es dann noch eine kleine Stärkung in Form von labbrigen Pommes und nicht viel besserer Bratwurst (hätten wohl doch lieber zum „Amerikaner“ fahren sollen) so dass wir gegen 13:30 Uhr den Heimweg antreten konnten.

P.S.: Vielen Dank Anneliese und Christine für die „Nervennahrung und Wegzehrung“. Ich hoffe wir sehen uns auch im nächsten Jahr wieder bei den Landesmeisterschaften, wo auch immer sie dann stattfinden werden.

Landesmeisterschaft_2010_Junioren_2 

 

 

Bezirksmeisterschaft 2010

Torben, Franziska und Frederieke gingen in diesem Jahr für unseren Verein bei den Bezirksmeisterschaften der Jugendlichen und Junioren an den Start.

Bei den Mädels lief es bedauerlicherweise nicht so gut. Für Frederike war es bei den Jugendlichen ihre erste Teilnahme an einer Bezirksmeisterschaft überhaupt. Mit den erzielten 282 Ringen blieb sie leider hinter ihren Möglichkeiten, und war somit auch selbst nicht zufrieden.

Bei Franzi war es nunmehr die dritte Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften. Aber auch sie hatte leider keinen super Tag erwischt, und landete mit 312 Ringen bei den Juniorinnen B auf keinen der vorderen Plätze.

Ein hervorragendes Ergebnis dagegen konnte in diesem Jahr Torben bei den Junioren B erzielen. Mit 350 Ringen übertraf er sein bisheriges Bestergebnis um über 15 Ringe, und landete damit auf den 7. Rang. Dieses Ergebnis dürfte wohl auch locker für die Qualli zur Landesmeisterschaft genügen.