Niederelbisches Bezirksschießen

2011

Das Niederelbische Bezirksschießen findet in diesem Jahr am 18. und 24. September in Nieder-Ochtenhausen statt.

Den Sportschützen und Sportschützinnen stehen hier insgesamt 25 Luftgewehr und zehn Kleinkaliber Schießstände zur Verfügung.

Der Ball findet am 24. September in Iselersheim im Gasthof Pülsch statt. Im Gegensatz zu 2008 und 2006 wird es in diesem Jahr einen großzügigen Durchgang zwischen Saal und angebautem Festzelt geben, so dass ein großer Raum entsteht.

Für das Jahr 2012 gibt es noch keinen Austragungsort für das Niederelbische Bezirksschießen. Für viele Vereine scheint es ein Problem zu sein eine Lokalität vorhalten zu können in der der Festball mit seinen 500 bis 600 Teilnehmern gefeiert werden kann. Ein dezentraler Ball, der zum Beispiel in jedem Jahr im Stader Stadeum stattfinden könnte, scheidet aus Kostengründen aus. Der Ball muss aber ja auch nicht unbedingt in dem Ort stattfinden in dem auch das Schießen ist. Ebersdorf und Nieder-Ochtenhausen haben es vorgemacht. Sie lassen den Ball bei Pülsch in Iselersheim ausrichten. Im Stader Raum würden zum Beispiel die Kutenholzer Festhalle oder die Eulsete Halle in Himmelpforten ausreichend Platz bieten.

Für das Ausrichten des Schießens reichen die Standkapazitäten fast aller Vereine aus.

2010

In fröhlicher Runde haben wir den Ball König aller Könige in Sauensiek gefeiert.

Beim Vorstandsschießen war in diesem Jahr der Schützenverein Dollern am erfolgreichsten. Mit ihrem Ergebnis von 288 Ringen lagen sie von den 29 startenden Mannschaftem am dichtesten am Durchschnitt von 287,8 Ringen.

Für alle vollkommen überraschend ist jedoch unser Haschi (Hans-Jürgen Rinck) König aller Könige geworden.

Die 8 seines ersten Schusses hat er sich zeigen lassen und dann mit dem zweiten Schuss eine gute 10 hingeblitzt.

Damit hat der Schützenverein nach 22 Jahren wieder einen König aller Könige! Seit 1964 ging der Titel damit schon zum dritten mal an den Schützenverein Hammah. Erfolgreicher war bis jetzt nur der Schützenverein Ebersdorf, der schon viermal ganz oben auf dem Treppchen stand.

 

Bisherige Würdenträger aus unserem Verein:

2010 Hans-Jürgen Rinck  
1988 Ernst Cordes  
1972 Hans Wilhelm Raap  
     

 

Neue Stader 27.11.2010 

 

 

Weitere Beiträge...

  1. 2009